Erinnerung neuer Arbeitseinsatztermin 07.04.2018

Kommentare Kommentare deaktiviert für Erinnerung neuer Arbeitseinsatztermin 07.04.2018
Von , 18. März 2018 09:33

Hallo Zusammen,
auf Grund der Witterung haben wir gestern nur im ganz geringem Umfang Arbeiten ausgeführt und haben uns entschlossen den Arbeitseinsatz zu verschieben auf

Samstag, den 07.04.2018 ab 10.00 Uhr.

In der Hoffnung auf besseres und vor allen Dingen wärmeres Wetter bis zum 07.04.
Vielleicht können wir dann ja auch Paddeln für den 08.04. verabreden.

LG der Vorstand

Erinnerung Arbeitseinsatz am Samstag den 17. März 2018

Kommentare Kommentare deaktiviert für Erinnerung Arbeitseinsatz am Samstag den 17. März 2018
Von , 13. März 2018 19:09

Hallo liebe Mitglieder,

wir möchten an den Arbeitseinsatz am

Samstag den 17. März 2018 , Beginn 10.00 Uhr am Bootshaus erinnern.

Wie in jedem Jahr soll das Bootshaus wieder in Betrieb genommen werden. Es sind sowohl Außenarbeiten als auch Innenarbeiten zu erledigen. Nach dem Sturm im Januar sind auch div. Aufräumarbeiten angesagt.

Ihr dürft auch gerne euer eigenes Werkzeug oder Gartengerät mitbringen.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen.

Für Leib und Seele wird wie immer gesorgt.

Gleichzeitig möchten wir nochmals an die Rückgabe der Ermächtigungen bezüglich Fotos erinnern. Bringt sie doch einfach am Samstag ausgefüllt mit. (Wir werden auch Blankoformulare am Samstag vorhalten).

Also dann bis Samstag

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Kalender 2018 online

Kommentare Kommentare deaktiviert für Kalender 2018 online
Von , 28. Januar 2018 14:16

Das Fahrtenprogramm für das Jahr 2018 ist online. Ihr findet es unter der Rubrik Kalendar.

Am 23.2. ist wieder der nächste Klönabend am Bootshaus.

Wir wollen diesmal Bilder und evtl. Videos aus dem vergangenen Jahr zeigen.

Bitte meldet euch bei dem Wanderwart Andreas Vehling.

Lippe ganz

Kommentare Kommentare deaktiviert für Lippe ganz
Von , 23. November 2017 08:09

Kanusicherheitstraining im Wildwasser

Kommentare Kommentare deaktiviert für Kanusicherheitstraining im Wildwasser
Von , 22. Juni 2017 20:53

Über Christi Himmelfahrt und Pfingsten ging es für den Kanu Verein Ahlen mit einer Gruppe von 16 Personen nach Zell am See in Österreich. Auf dem Programm standen Fahrten auf der Saalach der Salzach und der Drau.
Die Fahrt stand unter dem Aspekt Anfängern erste Erfahren mit dem Wildwasser zu sammeln und unter der Leitung von Ralf und Stefan Schleifenbaum einen Sicherheitskurs zu absolvieren.

Die Saalach, die ihren Ursprung im unter Skifahrern bekannten Tal Saalbach Hinterglem hat, ist für Anfänger ein ideales Revier zum Kennenlernen und üben, auch wenn die Wassertemperaturen teilweise sich im einstelligen Bereich befinden.

So ging es am Samstag sofort auf den mit Wildwasser 1-2 beschriebenen Teil von Leogang in Richtung Lofer. Natürlich waren am ersten Tag auch bereits die ersten Bademeister zu verzeichnen, die aber alle mit Humor getragen wurden um am Ende des Tages wurde kräftig diskutiert, wo die Fahrfehler lagen.

Am Sonntag ging es dann zu der sehr schnell fließenden Drau auf der südlichen Seite der Tauern, wo dann erst einmal nur runterkommen angesagt war. Kehrwasserfahren fiel bei dem guten Wasserstand und der Geschwindigkeit den Anfängern etwas schwer.

Nachdem am Montag noch einmal die Saalach gefahren wurde und versucht wurde möglichst viele Kehrwasser ohne Kenterung zu erreichen, begann dann am Dienstag eine Sicherheitsschulung nach dem Standard des Deutschen Kanu Verbandes. Mit den Teilnehmern wurde Retten und Bergen im schnell fließenden Wasser geübt und manch ein Teilnehmer war überrascht, dass er selbst im knietiefen Wasser nicht stehen konnte, da der Wasserdruck ihn von den Füßen holte.
Am Mittwoch dann waren erst Trockenübungen auf dem Campingplatz angesagt. Wie baue ich einen Flaschenzug, wie kann ich ein Boot abschleppen, wie ist meine Schwimmweste ausgestattet usw. Dabei konnten die Teilnehmer, am Baum heraufgezogen, feststellen wozu die Panikauslöse dient.

Nach den Trockenübungen ging es dann auf den Zeller See wo, wie auch schon an den Tagen zuvor bei strahlendem Sonnschein, die Mannrettung und das Abschleppen eines Schwimmers mit dem Boot geübt wurden. Auch das Zusammenspiel bei einer Kenterung wurde geübt.

Nach einem Paddelpausentag ging es dann am Freitag noch einmal auf die Saalach. Eigentlich nur um noch einmal Kehrwasserfahren zu üben. Durch eine unglückliche Kenterung mussten dann aber die Teilnehmer alles was sie in den Tagen zuvor gelernt hatten, praktisch anwenden, vom Flaschenzug über Rettung eines abgetriebenen Bootes bis hin zur Mannrettung mit dem Wurfsack. Aber auch diese nicht ganz geplante Aktion verlief glücklich und so waren sich alle Teilnehmer dann am Ende des Tages einig, dass diese Ausbildung doch dringend erforderlich ist.
Einhellige Meinung war, auch bewegtes Wasser ist interessant allerdings mit entsprechender Schutzausrüstung und Übung und Sicherheitsunterweisung.

Bilder dazu findet ihr in der Galerie.

Kentertraining in der Halle

Kommentare Kommentare deaktiviert für Kentertraining in der Halle
Von , 27. März 2017 17:57

Am Sonntag den 19.3. hat unser Verein ein Kentertraining durchgeführt. Dabei wurde in kleineren Gruppen der Ausstieg nach Kenterung und die Kenterrolle geübt. 11 Teilnehmer des KV-Ahlen und 3 Mitglieder des KV-Hamm teilten sich dabei die Schwimmhalle der Dietrich-Bonhoeffer Grundschule.
Wir bedanken uns für die Hilfe der Kollegen vom KV-Hamm, unseren Übungsleitern Manuela und Ralf und der Stadt Hamm für die Möglichkeit, die Halle zu nutzen.

1. Etappe der Vereinstour „Lippe ganz“

Kommentare Kommentare deaktiviert für 1. Etappe der Vereinstour „Lippe ganz“
Von , 20. März 2017 12:32

Am Sonntag den 05.03.2017 hat der Kanu-Verein Ahlen die erste Etappe des Jahresziel „Lippe ganz“ als Saisoneröffnung erpaddelt. Von Schloss Neuhaus wurde bis zum Bootshaus der Ski und Kanufreunde Geseke gefahren. Auf den 20 km führte die Tour über den Lippesee bei Sande und mehrere Stromschnellen an Boke vorbei bis zum Ziel. Die Gruppe von 7 Paddlern in 6 Booten trotzten dabei dem 8 Grad kaltem Wasser, Wind und Regen, was der Stimmung aber keinem Abbruch tat.

Panorama Theme by Themocracy